# Thursday, January 24, 2008

...aber nicht vom Flughafen, sondern in der Messe Frankfurt. Dort treffen sich vom 19. bis zum 21. Februar "ein paar" IT-Leute, um den Launch von  Windows Server 2008, SQL Server 2008 und Visual Studio 2008 zu feiern.

Die Agenda liest sich sehr beeindruckend. Es gibt 9(!) parallele Tracks, die für jeden Geschmack und Kenntnisstand etwas zu bieten haben.

Wie schon bei der XTOPIA in Berlin werde ich als "Ask The Expert" (ATE) für ASP.NET dabei sein. Ich freue mich schon auf die interessanten Gespräche, Bekannte zu treffen und das eine oder andere neue Gesicht kennen zu lernen.

See you in Frankfurt!!!

posted on Thursday, January 24, 2008 12:58:04 PM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Friday, January 18, 2008
dotnet-braunschweig
 
Das nächste Treffen der .NET Developer Group Braunschweig findet am 21.01.08, ab 18:00 Uhr im Restaurant Flair statt. Torsten Weber (MVP, Buchautor und Leiter der UG Leipzig) möchte uns mit seinem Vortrag ein bisschen die Angst vor Mobile Computing nehmen:

Mobile Computing ist schwer, denn dazu benötigt man einerseits enormes Fachwissen und andererseits mindestens ein mobiles Gerät. Falsch; Mobile Computing ist gar nicht so schwer wie man denkt. Viel schwerer ist es, die Angst davor zu verlieren. Genau das bietet Torsten Weber mit einem „Wo und wie beginne ich"-Workshop als Einführung an. Da die Begriffe AJAX und Web Irgendetwas.Null auf Entwickler magische Anziehungskraft besitzen und manche Entwickler wiederum lieber bei Webanwendungen bleiben als bei Windows Forms, gibt es Schmackes noch oben drauf: Nämlich die Unterstützung vom Internet Explorer Mobile für Webanwendungen mit AJAX & Co. für mobile Geräte.


ACHTUNG: Das Treffen findet aufgrund bescheidener Bahnverbindungen bereits um 18:00 Uhr statt!
 
Weitere Infos:
 
 

 
 
posted on Friday, January 18, 2008 8:58:45 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Wednesday, January 16, 2008

endlich bin ich mir mal sicher, dass ich einen Produktrelease als erster poste :)

 

Im Zuge des Redesign der Webseiten von netcreate bieten wir nun auch unsere Software LATIKA Knowledgebase als Freeware zum Download an.

Was ist die LATIKA Knowledgebase werden sich jetzt sicherlich einge (wenn nicht alle) Fragen. Nun am einfachsten erklärt ist sie als Wissensmanagementlösung in Form einer Kreuzung zwischen Blog und Wiki. Aber natürlich steckt etwas mehr dahinter:

 

Die LATIKA Knowledgebase ist eine webbasierte Software (natürlich ASP.NET), um Wissen in Form von Artikeln strukturiert abzulegen. Strukturiert deswegen, weil man die Artikel nicht nur in einer entsprechenden Ordnerstruktur ablegt, sondern weil man bereits die Eingabe der Daten über Formulare definieren kann. Diese Formulare oder Templates können frei programmiert und mit dynamischen Elementen versehen werden. Dem Einen oder Anderen wird jetzt bestimmt InfoPath in den Kopf kommen, was dem Ganzen auch schon sehr nahe kommt. Genau wie bei InfoPath werden die Daten in einer frei definierbaren XML-Struktur abgelegt. Durch die Verwendung von XML bekommen die Daten eine Semantik und können in anderen Applikationen weiterverwendet werden. Anhand von XSLT können die Daten dann in einem gewünschten Layout ausgegeben werden.

Wenn man sein Wissen in Form eines Artikels aufschreiben möchte, dann möchte man in den meisten Fällen sicherlich nicht irgendein Formular ausfüllen, sondern einfach drauflos schreiben. Das ist natürlich auch möglich. Mit dem Standardtemplate (Freetext) kann man mittels eines WYSIWYG-Editors den Text frei gestalten. Dafür kann man dann aber auch vordefinierte Masken in den Editor laden, die bereits eine grobe Struktur des Aufbaus des Artikels vorgeben.

 

Ein weiteres Schmankerl ist der TagDecrypter. Dieser erlaubt es Tags in einen Artikel einzubauen, die einen gewissen Mehrwert schaffen oder die Eingabe vereinfachen. Die Tags können über eine XML-Konfigurationsdatei frei definiert werden, über die auch ein entsprechender Hilfetext für den Autor automatisch generiert wird. Ein Beispiel für ein solches Tag wäre z.B. eine einfache Verlinkung eines Worts mit Wikipedia oder das Anzeigen eines Tooltipps mit weiteren Informationen zu einem Begriff. Der Fantasie sind da (fast) keine Grenzen gesetzt. Ich glaube der TagDecrypter ist mal einen eigenständigen Post wert, da man die Möglichkeiten in Kürze nicht erklären kann...

 

Als Erweiterung zur Software gibt es auch ein paar Plug-Ins, mit denen man z.B. direkt aus dem Browser heraus, Text in die Knowledgebase importieren kann, oder eine PowerPoint-Präsi direkt aus PowerPoint heraus in der Knowledgebase ablegen kann.

 

Wir bei netcreate nutzen die Software selber. Sie ist sozusagen aus Eigenbedarf entstanden und dient uns seither als erste Anlaufstelle für Programmierprobleme und hat uns schon so manche Google-Recherche erspart. Allerdings nutzen wir ein paar Templates die in der Downloadversion nicht verfügbar sind. Dazu gehören z.B. ein VSCodeSnippet-, Sourcecode- und auch ein Kochrezept-Template. Ja richtig, wir sind alle Gourmets bei netcreate ;-P

 

Wer nun mal einen Blick auf die Software werfen möchte kann dies natürlich gerne tun. Unten gibt es einen Link zur Online-Demo. Mit dem Gastlogin kann man allerdings nur Artikel lesen. Man kann aber einen Login auf unseren Seiten beantragen, der dann auch das Schreiben von Artikeln und Erstellen von Rubriken erlaubt.

Wem's gefällt, der kann sich die kostenlose Vollversion bei uns runterladen und privat oder im Unternehmen einsetzen.

 

Weiterführende Links:


LATIKA Knowledgebase
http://www.netcreate.de/de_latika_knowledgebase.net

Online-Demo
http://www.netcreate.de/de_latika_demo.net

Download
http://www.netcreate.de/de_latika_kb_download.net

posted on Wednesday, January 16, 2008 10:02:36 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Thursday, December 13, 2007

Damir hat ein FAQ zur Silverlight Challenge geschrieben. Wer Fragen zum Wettbewerb hat sollte es unbedingt lesen. Sollte Eure Frage bzw. Antwort nicht dabei sein und auch nicht auf der deutschen Challenge-Webseite, könnt Ihr mir gerne eine E-Mail senden.

posted on Thursday, December 13, 2007 8:26:40 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
 
dotnet-braunschweig
 
Das nächste Treffen der .NET Developer Group Braunschweig findet am 17.12.07, ab 19:00 Uhr im Restaurant Flair statt. Diesmal hält Kay Giza einen Vortrag über das neue MSDN Online und steht uns Rede & Antwort zu allen Fragen die Microsoft betreffen:

Session 1:
Das neue MSDN Online!

Kay Giza (Audience Marketing Manager bei Microsoft Deutschland) stellt das neue MSDN Online Portal für Entwickler vor, informiert über dessen breites Themenspektrum und liefert Tipps und Tricks für die schnelle Suche nach dem richtigen Code oder dem passenden Grundlagenartikel. Bei der Gelegenheit gibt's natürlich auch einem Blick hinter die Kulissen des Microsoft Online-Marketings: Kay berichtet über die Beweggründe für die MSDN-Generalrenovierung und erklärt u.a., warum Online-Dialog eine immer wichtigere Rolle spielt und wie Microsoft mit dem Feedback umgeht? Und selbstverständlich freut sich Kay auf Eure Rückmeldungen und Reaktionen: was könnte man noch besser machen, was empfindet Ihr als guten Service und was sollte fortgeführt oder gar ausgebaut werden. Weiterhin werden sogenannte Hype-Themen wie PopFly oder Windows Live ins richtige (Kerzen-)Licht gerückt.

Session 2:
Microsoft unplugged oder was Sie schon immer mal wissen wollten.

Microsoft Deutschland ist die drittgrößte Auslandstochter der Microsoft Corporation. Sie ist für Marketing und Vertrieb der Produkte in Deutschland zuständig und kooperiert dazu mit rund 30.000 lokalen Partnerunternehmen. Neben der Zentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Geschäftsstellen vertreten und betreibt darüber hinaus in Aachen seit Mai 2003 das erste "European Microsoft Innovation Center" (EMIC). In dieser Session habt Ihr fernab von irgendwelchen Produkten oder Technologien die Chance, Kay solche Fragen zu Microsoft zu stellen, die Ihr schon immer mal loswerden wolltet. Und fragen lohnt sich, denn passend zur Weihnachtszeit wird Kay zwar nicht im Weihnachtskostüm erscheinen, aber dennoch die eine oder andere Überraschung mitbringen.

Weitere Infos:
posted on Thursday, December 13, 2007 8:06:08 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Friday, December 07, 2007

Auch nach dem Start der Silverlight Challenge konnten wir einen weiteren Sponsor für diesen Wettbewerb begeistern. Auf die glücklichen Gewinner wartet das DXperience Enterprise package und ein Bundle mit CodeRush und Refactor von Developer Express.

Wer bisher noch gezweifelt hat, ob er/sie teilnehmen möchte, der sollte spätestens jetzt überzeugt sein, dass es sich lohnt mitzumachen. Weitere Infos, sowie alle Preise findet Ihr unter http://silverlightchallenge.ineta-germany.org.

posted on Friday, December 07, 2007 12:03:50 PM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Thursday, December 06, 2007

Wie versprochen ist inzwischen die Webseite der deutschen Silverlight Challenge online gegangen. Auf der Seite findet Ihr Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Regeln. Ein Blick auf die zahlreichen Preise die es zu gewinnen gibt solltet Ihr auf jeden Fall einmal werfen. Es lohnt sich!!!

posted on Thursday, December 06, 2007 2:16:51 PM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Friday, November 23, 2007

ESC_Header

Wie einige sicherlich schon gehört bzw. gelesen haben veranstaltet die INETA Europe einen European Silverlight Challenge. Dem voraus gehen nationale Wettbewerbe, dessen Gewinner dann am europäischem Wettbewerb teilnehmen.

Natürlich wird es auch einen Wettbewerb in Deutschland geben. Hardy Erlinger, Lars Keller und ich stecken noch in den Vorbereitungen. Nächste Woche geht die deutsche Webseite mit Infos zur Teilnahme, den Preisen, usw. online.

 

Wer den Start nicht verpassen möchte, sollte das Blog von Lars Keller verfolgen. Er wird den Release der Webseite bekannt geben. Ich werde es nicht bloggen, denn ich bin nächste Woche im Urlaub und lass mir ein wenig Sonne auf den Bauch scheinen...

Ja, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für ein wenig Neid ;-)

posted on Friday, November 23, 2007 10:56:54 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Thursday, November 15, 2007
dotnet-braunschweig 

Das nächste Treffen der .NET Developer Group Braunschweig findet am Montag den 19.11.2007 statt.

Referent ist unser Mitglied Kai Gloth

Bei der Entwicklung einer Webanwendung ist das Schreiben der Datenschicht mit Sicherheit nicht der unterhaltsamste Teil der Arbeit. Dennoch muss er immer wieder aufs Neue erledigt werden. 
Dieser Vortrag zeigt einen Weg auf, der die Entwicklung der Datenschicht und das Schreiben von SQL auf ein Minimum reduziert und somit dem Entwickler mehr Zeit für die eigentliche Logik der Anwendung gibt. 
 

Interessierte sind wie immer herzlich eingeladen.

Weitere Infos unter http://www.dotnet-braunschweig.de

posted on Thursday, November 15, 2007 7:53:08 AM (GMT Standard Time, UTC+00:00)  #   
# Tuesday, October 23, 2007

Bin ich eigentlich der Einzige der dieses Problem hat oder warum kann man nirgends etwas darüber lesen? Wenn ich Silverlight 1.0 installiert habe und mir eine 1.1 Demo anschauen möchte muss ich 1.1 installieren klingt logisch, ist auch so. Das funktioniert auch ganz super, die neue Version wird einfach über die alte drüber gespielt. Möchte ich mir nun wieder eine Anwendung in 1.0 anschauen funktioniert das nicht mehr. Ich muss also erneut die 1.0 Version runterladen. Nun klappt das Überspielen aber nicht mehr, schließlich habe ich ja eine neuere Version bereits installiert. Also rein in die Systemsteuerung, Silverlight 1.1 deinstallieren, Silverlight 1.0 installieren und "schon" kann ich die 1.0 Anwendung meiner Wahl benutzen....bis ich wieder ein tolles "must see" Demo für 1.1 finde. Dann geht der ganze Spaß von vorne los :(

 

Warum ist das so? Hätte man das nicht in der Alpha schon berücksichtigen können?

posted on Tuesday, October 23, 2007 8:09:57 AM (GMT Daylight Time, UTC+01:00)  #